• Diese Website wird gerade überarbeitet •
blog-09.jpg


Diese Website wird gerade überarbeitet

SOPHIA der weibliche Aspekt der Quelle

Heilige Erfahrungen

Eine Sophia-Erfahrung ist nicht spektakulär wie man sie von einer Erleuchtungserfahrung erwarten würde. Sie kommt leise in dein Leben, es sind sehr subtile Bewusstseinsprozesse, die nichts sensationelles an sich haben aber in ihrer Erfahrung sehr berührend sind.

Es ist tatsächlich nicht wirklich möglich Worte zu finden, denn das unmittelbare Erleben der Weisheit Sophias ist ein Akt der GNADE.
Menschen, die SOPHIA im Herzen tragen werden eine Ahnung davon haben, was ich damit meine.

Heilige Erfahrungen: Sophia

Heilige Erfahrungen: SophiaFür mich waren es frühe Erlebnisse in meiner Kindheit, die mich nach einer Heimat suchen ließen, die ich im Außen nicht fand. Schon früh machte ich die Erfahrung, dass eine warme Präsenz in meinem Innern mich in ihren Armen hält. Es fühlte sich an wie eine liebende Hand in die ich meine kleine Hand vertrauensvoll legen konnte. Sie half mir meine Lebensangst zu überwinden. Sie lehrte mich das Heilige zu sehen in jedem Menschen, in jedem Baum, in jeder Blumen die am Wegesrand blüht, im Lachen eines Kindes, in den Tränen einer Frau, die ihr totes Kind in dem Armen hält, im Bettler vor dem Supermarkt, im Flügelschlag eines Schmetterlings. Sie führte mich in meine tiefsten Tiefen, damit ich mich lieben lernte. Sie nahm mir die Masken ab hinter denen ich mich versteckt habe. Sie lehrte mich, dass meine Gefühle, egal welcher Art in ihrer Essenz Weisheit sind. Sie tut all das bis heute. Meine Erfahrungen mit IHR lehrten mich meiner Intuition zu vertrauen, lehrten mich mein Leben zu lieben. Mein Herz ist angefüllt mit Dankbarkeit.

Eine Erfahrung möchte ich hier noch mit euch teilen. Ich stand an einem frühen Morgen in der Kathedrale von Palma. Ich war allein als durch das große farbige Rosettenfenster am Kopf des Kirchenschiffes die Sonne aufging. Plötzlich traf mich ein vielfarbiger Lichtstrahl, der mich einhüllte mit einer noch nie gefühlten Liebe. Ja, Sophia existiert in den Farben des Lichts, die es uns ermöglichen sanft und liebevoll zu erkennen wer wir in unserem wahren Wesen sind. Nach diesem Erlebnis habe ich begonnen den Farbdialog zu entwickeln, der uns Menschen hilft, die Weisheit in unseren Erfahrungen zu entdecken. Nichts in deinem Leben geschieht ohne dass SIE es in Liebe hält.

Wenn ich an Sophia denke, dann taucht ein Bild von ihr auf, dass sie als große Mutter zeigt mit der Erde in ihrem Schoß, die sie jeden Tag neu gebiert. Alles Leben stammt von ihr. SOPHIA ist die göttliche Weisheit, die jegliche Trennung aufhebt, die jede Spaltung überwindet und uns die Erlaubnis gibt wirklich frei zu werden.

Hast du eine Ahnung in deinem Herzen von IHR?
Wenn du bereit bist, dich auf einen tiefen inneren Erkenntnisweg zu begeben, dich und deine Seele wirklich erfahren willst, dann wartet sie auf dich.

Es ist meine feste Überzeugung, dass die Umwälzungen, die wir in dieser Zeit auf der Erde erleben das Fundament sind, auf dem wir Menschen der Weisheit SOPHIAS einen Tempel errichten werden zuerst in unseren Herzen.

Trägst du eine Ahnung von SOPHIA in deinem Herzen?
Ich freue mich, wenn du mir schreibst. In meinem Herzen ist die Vision entstanden, IHR einen Raum zu geben in dem SIE wirken kann.

SOPHIA ist die göttliche WEISHEIT in Verbindung mit der LIEBE Gottes.

Liebe Dein Leben

Du bist hier um aus deinen Erfahrungen zu lernen.

Das Leben wirft dich auf den Boden und du wirst lernen wieder aufzustehen, du wirst deine Arme öffnen und du wirst sie verschließen, du wirst lieben und hassen, dein Herz wird weinen und gleichzeitig lachen, du wirst wütend sein und eine Liebe finden die dich hält, du wirst um Vergebung bitten und Vergebung erhalten, du wirst Freude schenken und dich glücklich fühlen, du wirst Begeisterung teilen und Gleichmut erfahren, du wirst mitfühlend sein und Grausamkeit kennenlernen, du wirst dankbar sein und Fülle erhalten.

Du wirst entdecken, wer du in Wahrheit bist!

Zwei Farbenbrücken am Himmel

Das ist ein Zeichen für mich, um über eine Erkenntnis zu schreiben, die die partnerschaftliche Liebe in mir hinterlassen hat.

Zwei Regenbögen, der eine ganz präsent in seiner Ausstrahlung, der andere eher verschwommen.

Ich selbst habe viel über mich herausgefunden indem das Leben mich mit Beziehungen konfrontierte, die mir leidvolle Erfahrungen schenkten. Sich verlieben, sich auf einen anderen Menschen einzulassen ist die Art, wie die Liebe uns einlädt zu wachsen und zu unserem wahren Selbst zu erwachen. Das ist kein einfacher Weg. Den Weg der Liebe zu gehen heißt, dass die Liebe uns immer wieder mit sich selbst konfrontiert. Meines Erachtens ein guter Weg, um das eigene, wahre Selbst zu befreien.

Zwei Farbenbrücken am Himmel

Zwei Farbenbrücken am Himmel Wir projizieren unsere eigenen geliebten und ungeliebten Anteile auf einen Partner. Das heißt, Anteile, die wir bei uns nicht annehmen oder sehen können, werden von unserem Partner gespiegelt. So haben wir die Möglichkeit uns tiefer zu erkennen und zu lieben.

Ich vergleiche die Liebe von zwei Menschen zueinander gerne damit, dass sie ihren inneren Diamanten schleifen wollen. Sie fühlen sich angezogen von den farbigen Facetten des Lichts, die der andere ausstrahlt. Wir sehen die wunderschönen Farben, die auch unsere eigenes Licht strahlen lassen. Wir fühlen uns lebendiger, schöner als je zuvor. Ist der andere nicht da, sehnen wir uns nach seiner Nähe. Unseren eigenen Diamanten können wir ja nicht sehen und so erfüllt der Partner die Qualität, die es uns erlaubt selbstbewusst, geliebt und gestärkt durch die Welt zu gehen. Die Liebe zu dem Partner erfüllt uns.

Was ist aber, wenn er nicht mehr da ist? Wer bin ich ohne den Anderen? Gibt es mich dann noch?

Dann wird uns die grenzenlose Leere bewusst, die der Partner bisher ausgefüllt hat. Ich denke, wir alle kennen diesen Blick auf das Handy und in das Email-Postfach. Warum meldet er/sie sich nicht? Die Gedanken fahren in einem Karussell aus dem wir nicht aussteigen können. Sehnsucht verschafft sich in unserem Herzen Raum. Die Leere wird ausgefüllt mit der Sehnsucht nach dem Anderen.

So verschafft dir die Liebe eine Gelegenheit zu erforschen, wer du in Wahrheit bist. Sie lädt dich ein weiter zu gehen, nicht stehen zu bleiben. Betrachte deine Partnerschaft doch mal unter diesem Gesichtspunkt. Das gibt eine neue Sichtweise und bezieht die Seelenperspektive mit ein.

Der andere ist da, um dir zu zeigen wo du dich bereits erkannt hast und wo du noch schläfst. Beide Partner können sich unterstützen im Erwachen zum wahren Selbst. Erst dann sind sie fähig, eine wirklich partnerschaftliche Verbindung einzugehen, die nicht von Erwartungen und Abhängigkeiten geprägt ist, sondern von der Freiheit den anderen in seiner Eigenart zu achten und zu lieben. Die Sehnsucht nach dem Anderen ist die Sehnsucht nach dir selbst.

Möchtest du deine Beziehungswunden heilen?
Möchtest du frei werden für eine eine neue liebevolle Beziehung?

Gerne unterstütze ich dich dabei. Energiearbeit mit Farben ist auch per Telefon möglich.

Kontaktiere mich! Ich bin für dich da.

Schwarz – die Farbe der Weisheit

Schwarz! Damit will ich nichts zu tun haben.

Das ist die Reaktion von vielen Menschen. Verbinden wir doch Tod und Trauer damit. Schwarz steht für Angst und Schrecken, für das Leiden und Scheitern im Leben. Im Märchen sind es die dunklen Gestalten, die nichts Gutes herbeizaubern.

Doch alle Einweihungswege der Welt beschreiben im Zentrum der Erfahrung, den Weg durch die Dunkelheit, der uns zu Neugeburt und Licht führt. Das furchterregende wird nicht abgeurteilt und ausgeblendet, sondern man begegnet ihm mit Respekt, Achtsamkeit und Mitgefühl. Schließlich, so erfahren die Adepten, ist die Dunkelheit nur die andere Seite der Lichts. Alle Seiten annehmen, darin liegt unsere große Chance für inneren und äußeren Frieden.

Schwarz – die Farbe der Weisheit

Schwarz – die Farbe der Weisheit Wenn du dich für Kunst interessierst, dann wirst du wahrnehmen, dass die Farbe Schwarz immer öfter auf den Leinwänden der Künstler auftaucht. Das hat seinen tiefen Grund. Kunst war schon immer ein Spiegel für die Entwicklung der Menschheit. Das heißt hier nicht, dass die Menschheit ins Verderben gerät, sondern es zeigt sich hier eine weise Botschaft, die uns auffordert lange verdrängte Anteile des menschlichen Seins ans Licht zu holen. Sie fordert uns auf die Dunkelheit zu erforschen, die wir in unserem Innern verdrängen.

Betrachten wir unser menschliches Sein nur aus der Warte des Lichts sind wir quasi halbseitig gelähmt. Das ist als wenn wir dem Tag die Nacht nehmen. Jegliches Leben auf diesem Planeten würde sterben ohne die Dunkelheit. Wir dürfen nicht länger verleugnen, dass wir beide Seiten in uns tragen. Das Gleichgewicht ist gestört, wenn wir nur eine Seite der Polarität anerkennen. Die Erde fällt aus ihrer Balance. Wie gefährlich die innere Abspaltung unseres Schattens ist, sehen wir täglich in den Medienberichten.

Dabei hat die Farbe Schwarz so viel zu bieten. Schwarz integriert Gegensätze, lässt Veränderung zu. Schenkt neues Leben im Schutz der Dunkelheit. In ihrer mütterlichen Qualität zeigt sie sich uns in den Schwarzen Madonnen. Hier repräsentiert sie einen lange verdrängten Anteil der weiblichen Energie. Sie wird heute mehr und mehr zur Symbolfigur für viele Frauen, die sich zutiefst angenommen fühlen mit allen Licht und Schattenseiten. Schwarz erweist sich hier als heilende Kraft, die das Annehmen des Schattens ermöglicht. Es ist sicher kein Zufall, dass Maria Magdalena gerade jetzt, ihren Platz im menschlichen Bewußtsein einnimmt.

Erforsche die Dunkelheit in dir. Finde die Wahrheit über dich heraus. Am Ende des Weges wartet das GOLD des wahren Selbst.

Gerne begleite ich dich auf deinem Weg ins Unbekannte mit dem Licht der Farben.

Hier gehst es zu meinen Angeboten ...

Das Labyrinth

Die weibliche Sichtweise des Lebens gleicht einem Labyrinth.

Dein Weg beginnt am Tor des Lebens. Du folgst den Windungen des Weges, die dich zur Mitte führen, doch an der nächsten Biegung nimmst du wahr, dass dich der Weg wieder zurück führt. Vertrauensvoll gehst du weiter und siehe da, der Weg hat dich nur scheinbar zurück geführt, du bist dem Herzen des Labyrinths näher als je zuvor. Deine Sehnsucht, dir selbst näher zu kommen, führt dich weiter auf den verschlungenen Pfaden. Du gehst diesen Weg nicht allein. Andere Menschen begegnen dir. Gemeinsam seid ihr auf dem Weg. Du gehst Bindungen ein und löst sie wieder. Dir begegnen Menschen, die dich lehren und denen du lehrst.

Noch ist dein Weg nicht zu Ende. Übe dich in Achtsamkeit, spüre immer wieder in dich hinein. Was will jetzt wahrgenommen werden. Eine nächste Biegung führt dich auf die andere Seite des Labyrinths. Auch diese Seite will erfahren werden mit ihren Herausforderungen und Begegnungen. Du triffst unbekannte Menschen und alte Freunde. Du siehst sie nun mit Augen, die gelernt haben das Wesentliche zu sehen.

Im Herzen des Labyrinths angekommen berührt dich dein wahres Sein. Du verweilst! Spürst in dich rein! Du erkennst, die Quelle allen Seins ist in dir.

Du hast bis hierher viele Herausforderungen gemeistert und daraus Erkenntnisse für dich gewonnen. Jetzt gehst du zurück und verwandelst deine Einsichten in Weisheit. Vom Außen nach Innen. Vom Innen nach Außen bis du zu einer neuen Bewusstheit deines Seins gelangt bist. Das Labyrinth zeigt dir den Weg, den die Seele geht, um Reifung zu erlangen.

Die weibliche Sichtweise des Lebens gleicht einem Labyrinth

Die weibliche Sichtweise des Lebens gleicht einem LabyrinthMöchtest du mehr Bewusstheit über deinen Weg erlangen?
Hast du Lust auf Veränderung und Wachstum?
Möchtest du leidvolle Erfahrungen auflösen?

Mit meinen Angeboten unterstütze ich dich gerne auf deinem Weg durchs Lebenslabyrinth.

Kontakt

Lass Liebe die Erfahrung sein.

www.labyrinth-international.org